Fernlehrgang Rechtschreiben

Das Erlernen der Rechtschreibung ist immer wieder ein Thema, oft auch ein herausforderndes. Seit vielen Jahren beschäftige ich mich damit   als Lehrerin, als Trainerin und wissenschaftlich forschend. Die meisten von euch kennen vermutlich meine Bücher dazu "Im Land der Sprache", das auf Montessoripädagogik beruhend die Grammatik aufbaut, und "Hurra, jetzt bin ich Rechtschreibkönig", das vor allem gehirngerechte Techniken beschreibt. 

 

Da ich aber ein sehr neugieriger Mensch bin und stets nach noch weiteren Möglichkeiten suche, die den rechtschreibschwachen Menschen (das sind nicht nur Kinder und Jugendliche!) helfen könnten, bin ich auf eine Methode gestoßen, die mich immer mehr begeistert. Sie stammt von dem Schweizer Sprachwissenschafter Svi Penner. Zusammen mit einer Pädagogin hat er ein Konzept entwickelt, das mittlerweile in Deutschland immer bekannter wird, vor allem deswegen, weil es speziell für Kinder mit anderer Muttersprache hilfreich ist. 

 

Ich habe mich in seine zahlreichen Bücher vertieft und festgestellt, dass zwar für den Kindergartenbereich die Methode sehr spielerisch ist, jedoch für den Aufbau der RS selbst, noch etwas sehr trocken bzw. schwierig zu verstehen ist. Deshalb, so nach Franzi-Art, habe ich mich mit der Didaktik auseinandergesetzt und noch mit märchenhaften Figuren erweitert und zugleich vereinfacht. 

 

Nach nun schon längerer Zeit der Erprobungsphase in  meiner Praxis, durfte ich drei Dinge feststellen:

1. Selbst hartnäckige Rechtschreibchaoten profitieren und können ihre Fehlerzahl in relativ kurzer Zeit deutlich reduzieren.

2. Es handelt sich um einen völlig anderen Ansatz als die herkömmliche RS-Didaktik.

2. Wenn man die Idee begriffen hat, dann ist es leicht. Dies setzt allerdings voraus, dass die Person, die das Konzept vermittelt, sich zuerst SELBST damit auseinandersetzen MUSS.

 

Diejenigen TeilnehmerInnen, die schon einen  Kurs dazu bei mir gemacht haben, waren begeistert und wenden die Methode bereits selbst an. Da es oft schwierig ist, einen Kurs terminlich unterzubringen, habe ich mich entschlossen, diese Rechtschreibdidaktik in Form eines Teletrainings anzubieten. Der Vorteil ist, dass du dir die Zeit einteilen kannst und du individuell betreut wirst. Es läuft so ab, dass du jeweils per E-Mail eine Information und eine Aufgabenstellung erhältst. Du schickst mir die gelöste Aufgabe per E-Mail zurück. Du bekommst anschließend Feedback dazu und eine neue Aufgabe. So geht das hin und her. Eine gesamte Lektion umfasst 15 solche Einheiten. Eine Einheit besteht aus einer Aufgabenstellung plus Feedback.  Das Honorar pro Lektion a 15 Einheiten beträgt € 85,-.

Im Allgemeinen hast du mit drei solchen Serien (Lektionen) das gesamte Konzept erobert und kannst es deinen SchülerInnen weitergeben. Die Arbeitsblätter, die du zum Bearbeiten bekommst, sind dieselben, die du auch dann deinen Kindern bzw. SchülerInnen vorlegen kannst. 

 

Wenn du also Interesse hast, so schreibe einfach eine E-Mail an frpueller@gmail.com.

 

Franziska Püller

 

B.A.S.I.S.®-Lern- und Lehrtrainerin

Praxis für Kinder/Jugendliche bei Schulproblemen

Brunnergasse 1-9/9/2

2380 Perchtoldsdorf

Fon: ++43 1 865 14 18

Fax: ++43 1 865 14 18 44

Mail: frpueller@gmail.com

www.holistic-learning.at